Elias Holzknecht

Elias Holzknecht (93) lebt zwischen Hannover und Längenfeld. Er arbeitet als freier Fotograf und studiert Fotojournalismus und Dokumentarfotografie in Hannover. Seine Bilder wurden in Hannover, Perpignan, Schwerin, Monschau und Berlin ausgestellt. Er hat an Workshops mit den Agenturen Magnum und Noor teilgenommen.

Instagram 0043 664 123 6921

Arm und reich, vor Gott ist alles gleich.

jatz bin i gaschn fröeh
 wenn mi dor harrgott hölen kamat.
 vö miar aus kannt ar mi jedorzait höln,
 i hon decht an haufn güats geton
 war recht wenn sich dor himml ausgang.
 sall zaihat i decht.
 mhm.

Das Leben als Einzelgänger kennt Josef nur zu gut – seit 1978 lebt er allein in seinem alten Bauernhaus. Er hat weder Familie noch Freunde, war sein Leben lang ledig. Seit sein Vater vor über dreißig Jahren ins Altersheim zog und später dort verstarb, hat sich in seinem Leben nicht viel geändert.

Sein Alltag ist hart. In seinem Haus gibt es weder fließend Wasser, noch eine funktionierende Heizung. ‹br class="br-d"›Die Leute aus dem Dorf, in dessen Zentrum Josefs Bauernhaus steht, bringen dem Einsiedler hier und da altes Brot für seine Schafe, übriggebliebene Jacken, oder einen Topf voll Nudelsuppe. Komisch finden sie ihn alle, den alten Josef.

Die Serie wurde beim Lumix Festival in Hannover ausgezeichnet und in Schwerin sowie Perpignan ausgestellt. ongoing